Seiteninhalt

Ordnungsamt Wilnsdorf zieht positive Bilanz: Keine Verstöße gegen Corona-Maßnahmen festgestellt

Eine äußerst positive Bilanz zieht das Ordnungsamt der Gemeinde Wilnsdorf nach einem einsatzreichen Wochenende. Um die Einhaltung der aktuellen Corona-Regelungen zu kontrollieren, waren von Donnerstag bis Sonntag insgesamt 15 Kolleginnen und Kollegen des Ordnungsamtes sowie der Verwaltung im gesamten Gemeindegebiet unterwegs. Das sehr erfreuliche Ergebnis: es wurden keine Verstöße festgestellt.  

"Das Verhalten der Bürgerinnen und Bürger war wirklich vorbildlich", zieht der 1. Beigeordnete und Ordnungsdezernent Johannes Schneider Bilanz. "Wir haben niemanden angetroffen, der sich nicht an die Regeln gehalten hat; die Kontrollen stießen sogar fast ausschließlich auf Verständnis und Zustimmung der Bürgerschaft." In den vergangenen Tagen wurden insgesamt über 300 Personen kontrolliert. Die schwerpunktmäßig durchgeführten Kontrollen fokussierten sich dabei auf den Sportbetrieb in Turnhallen sowie auf Gastronomiebetriebe.

Bürgermeister Hannes Gieseler freut sich über die positive Bilanz und spricht den Vereinen und Gastronomen ein großes Lob aus: "Ich bin froh und dankbar, dass die Umsetzung der Corona-Maßnahmen – die für die Verantwortlichen oftmals mit viel Aufwand verbunden ist – so gut funktioniert. Damit setzen unsere Vereine und Gastronomen ein wichtiges Signal. Schließlich gilt es, mit diesen Maßnahmen die Ausbreitung des Coronavirus weiter einzudämmen und damit unser aller Gesundheit zu schützen."

Ob 2G, 2G+ oder 3G – die Regelungen können nur etwas bewirken, wenn sie auch eingehalten werden. Aus diesem Grund wird das Ordnungsamt der Gemeinde Wilnsdorf auch weiterhin stichprobenartig Kontrollen durchführen.