Seiteninhalt

12.02.2022

25.02.: Abschlussveranstaltung zu erneuter LEADER-Bewerbung

Seit Oktober 2021 sind viele Akteur*innen im „3-Länder-Eck“ mit großem Engagement dabei, die Weichen dafür zu stellen auch in der kommenden Förderphase 2023-2027 LEADER-Region zu sein. Im Rahmen verschiedener Beteiligungsformate und Arbeitsgruppen haben sich seither zahlreiche Bürger*innen der beteiligten Gemeinden Burbach, Neunkirchen und Wilnsdorf mit ihren Ideen für die Zukunft der Region eingebracht und so die Grundlagen für die Erarbeitung der Regionalen Entwicklungsstrategie (RES) gelegt. Mit dieser bewirbt sich die Region um die erneute Anerkennung als LEADER-Region. 

„Für die rege Beteiligung, die lebhaften Diskussionen und die zukunftsweisenden Ideen möchten wir uns bei allen Beteiligten ganz herzlich bedanken und laden nun zur Abschlussveranstaltung am Freitag, dem 25. Februar um 18:30 Uhr ein“, so Roswitha Still, 1. Vorsitzende des Regionalvereins LEADER-Region 3-Länder-Eck e. V.

In der Veranstaltung wird das mit der fachlichen Begleitung der LEADER-Bewerbung beauftragte Büro, MSP ImpulsProjekt, die wesentlichen Inhalte der Regionalen Entwicklungsstrategie vorstellen. Im Fokus stehen die aus den Ergebnissen der öffentlichen Beteiligungsformate identifizierten Handlungsfelder, die abgeleiteten Ziele sowie erste konkrete Projektideen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen letzte Anregungen und Vorschläge einzubringen sowie Fragen zum weiteren Prozess zu stellen.

Die Abschlussveranstaltung wird als Online-Konferenz mit dem System Cisco Webex durchgeführt. Den Link zur Teilnahme erhalten Interessierte nach Anmeldung per E-Mail (info@leader-3laendereck.de). Bis einschließlich 24. Februar besteht hierzu Gelegenheit. 

Der Regionalverein LEADER-Region 3-Länder-Eck e. V. sowie die beteiligten Kommunen hoffen auf reges Interesse und freuen sich über zahlreiche Anmeldungen.

Quelle: Pressemitteilung des Regionalvereins LEADER-Region 3-Länder-Eck e.V.