Seiteninhalt

05.09.2022

Das Geld ist weg, 68 Projekte im 3-Länder-Eck profitieren

2.473.000 Millionen Euro LEADER-Förderung stehen der LEADER-Region 3-Länder-Eck von 2016 bis 2022 zur Verfügung. Diese Summe ist inzwischen vollständig in Vorstandsbeschlüsse und zum Großteil auch bereits in Bewilligungen für insgesamt 45 Projekte und die Förderung des Regionalmanagements gebunden.

Das Geld ist also weg, vorerst zumindest. Denn "frisches" Geld wird dank der erfolgreichen Wiederbewerbung für die kommende LEADER-Förderperiode ab 2023 in die Region fließen.

Zusätzlich standen, wie bereits in den vergangenen drei Jahren, auch in 2022 wieder 200.000 Euro für die Förderung so genannter Kleinprojekte mit Gesamtkosten in Höhe von maximal 20.000 Euro zur Verfügung. Auch hier geht in diesem Jahr nichts mehr. 23 Projekte haben einen Nutzen von der Förderung und mit Ihnen Kinder und Jugendliche, Sportler:innen, Musikliebhaber:innen u. v. m. Bei der Vielzahl der Bewerber:innen konnten nicht alle Projekte berücksichtigt werden. Nächstes Jahr wird es diese Fördermöglichkeit aber voraussichtlich erneut geben.

Das Geld ist zwar weg, 68 Projekte im 3-Länder-Eck profitieren jedoch. Selten ist die Freude über leere Geldbeutel daher so groß, wie in diesem Fall. "Unsere LEADER- und Kleinprojekte sind wie ein gutes Buch: Ideenentwicklung und Umsetzung sind mit Freude, Spannung und manchmal auch Nervenkitzel verbunden. Doch mit der erfolgreichen Realisierung gibt es ein Happy End. Die Förderung bringt dabei nur den ersten Band hervor. Jede einzelne Projektgeschichte wird anschließend von den verantwortlichen Vereinen und sonstigen Projektträgern fortgeschrieben und bringt so eine immense Bereicherung für die Region", resümiert Roswitha Still, 1. Vorsitzende des Regionalvereins LEADER-Region 3-Länder-Eck e. V.

Wer mehr über die LEADER- und Kleinprojekte im 3-Länder-Eck erfahren möchte, wird auf der Webseite des Regionalvereins fündig. Wer Ideen und Anregungen für die kommenden Jahre hat, kann sich gerne an die Mitarbeiter:innen der Geschäftsstelle wenden.

Quelle: Pressemitteilung des Regionalvereins LEADER-Region 3-Länder-Eck e.V.