Seiteninhalt

29.09.2021

Einstimmiges Votum für Wilnsdorfer Wehrführung

Christian Rogalski leitet für weitere sechs Jahre die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wilnsdorf, und sein Stellvertreter Gerd Boller wird ihm dabei weiter zur Seite stehen. Die beiden Gemeindebrandinspektoren wurden gestern vom Wilnsdorfer Gemeinderat in ihren Ämtern wiedergewählt, verbunden mit großem Dank und Anerkennung durch Politik und Verwaltung. Rogalski und Boller freuten sich, ihre Aufgaben weiter wahrnehmen zu können: "Wir haben in den vergangenen Jahren viel angestoßen, um die Wilnsdorfer Feuerwehr gut für die Zukunft aufzustellen, diesen Weg wollen wir sehr gern weiterbegleiten".

Der erfolgreichen Wiederwahl von Christian Rogalski und Gerd Boller ging eine Anhörung aller Wilnsdorfer Feuerwehrleute am 7. September voraus, an der auch der Kreisbrandmeister teilnahm. Seinem Vorschlag zur Wiederernennung folgten die Ratsmitglieder gestern einstimmig, nachdem in der Sitzungsvorlage nochmals das große Engagement und die hohe Fachkompetenz der beiden langjährigen Feuerwehrführungskräfte unterstrichen worden war. Christian Rogalski gehört schon seit 1980 der Feuerwehr an, in die Wehrleitung wurde er erstmals im Jahr 2000 als Stellvertreter gewählt, 2003 übernahm er die Wehrführung. Sein Stellvertreter Gerd Boller trat 1978 der Feuerwehr bei, seit 2001 ist er als stellvertretender Wehrleiter aktiv.