Seiteninhalt

20.07.2022

Jahrestag zum Gedenken an das Attentat auf Adolf Hitler

Am 20. Juli 1944 versuchte eine Widerstandsgruppe um Claus Schenk Graf von Stauffenberg, Adolf Hitler mit einem Bombenattentat zu töten und das NS-Regime zu stürzen. Attentat und Umsturz scheiterten, die Widerstandskämpfer wurden noch in der Nacht hingerichtet. Zur Erinnerung an die Ereignisse werden öffentliche Gebäude in NRW alljährlich an diesem Tag beflaggt.

"Sie handelten, als andere schwiegen. Sie folgten ihrem Gewissen und übernahmen Verantwortung für ihr und unser Land, als andere wegsahen. Sie stellten Menschlichkeit über ihr eigenes Menschenleben", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel 2019 in ihrer Rede anlässlich des 75. Jahrestags des Attentats, "und es gehört zu unserer Verpflichtung, dass das Wissen um unsere Geschichte nicht verblasst".

Mehr Informationen zum 20. Juli 1944: Website der Bundeszentrale für politische Bildung