Seiteninhalt

22.10.2021

LEADER will in die Verlängerung

Nach erfolgreicher Durchführung vielfältiger und die Region prägender Projekte in den vergangenen sechs Jahren plant die LEADER-Region "3-Länder-Eck" eine Wiederbewerbung für die Förderphase 2023-2027. Hierzu ist eine Neufassung der "Regionalen Entwicklungsstrategie" (RES) erforderlich. Diese muss dem zuständigen NRW-Ministerium bis Anfang März 2022 vorgelegt werden.

Mit der Erarbeitung der RES wurden die Büros MSP ImpulsProjekt und AG Stadt beauftragt, die die Region aus verschiedenen Projekten bereits sehr gut kennen. Die Entwicklung der Strategie erfolgt unter Einbeziehung der örtlichen Gemeinschaft. Die beteiligten Kommunen, Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Wirtschaft und soziale Einrichtungen erhalten die Möglichkeit, sich aktiv in den Prozess einzubringen.

Auftaktveranstaltung für Wiederbewerbung

Den Start in diesen Beteiligungsprozess bildet eine Auftaktveranstaltung. Die beiden Büros werden hier die Rahmenbedingungen, erste Vorüberlegungen und den geplanten weiteren Ablauf der Strategieentwicklung vorstellen. Es wird darüber hinaus bereits in der Auftaktveranstaltung die Möglichkeit geboten, aktiv an der Entwicklung der Strategie mitzuarbeiten, Fragen zu stellen und Anregungen zu geben.

Die Auftaktveranstaltung findet statt am Montag, dem 8.11.2021, 18:30 Uhr, in der Hickengrundhalle in Burbach-Niederdresselndorf (Westerwaldstraße 80, 57299 Burbach).

Aus organisatorischen Gründen werden Interessierte um vorherige Anmeldung bis einschließlich 03.11.2021 gebeten. Richten Sie dafür bitte einfach eine E-Mail an info@leader-3laendereck.de. Die Veranstaltung wird unter Einhaltung der entsprechenden Corona-Regeln durchgeführt. Bitte denken Sie an einen Mund-Nasen-Schutz. Für den Besuch der Veranstaltung gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet).

Das Förderprogramm LEADER ist Teil des Europäischen Landwirtschaftsfonds (ELER) und wird durch Landesmittel bezuschusst. Die Kommunen der LEADER-Regionen sind mit einem Eigenanteil ebenfalls beteiligt.