Seiteninhalt

16.06.2021

Neue LEADER-Projekte beschlossen

Gut „besucht“ war der Konferenzraum als die 1. Vorsitzende des Regionalvereins LEADER-Region 3-Länder-Eck e. V., Roswitha Still, zur ersten regulären Vorstandssitzung des Jahres geladen hatte. Neben den Vorstandsmitgliedern, Vertreter*innen der Bezirksregierung Arnsberg und dem Regionalmanagement waren zahlreiche Projektträger*innen „erschienen“, um Ihre Ideen vorzustellen. Aufgrund der Corona-Pandemie tagte der Vorstand erstmals digital.

„Ich bin begeistert über die rege Teilnahme an der virtuellen Vorstandssitzung. Zahlreiche Projektideen konnten uns auf diese Weise vorgestellt werden, auf Distanz und dennoch im Austausch miteinander. Ein LEADER-Projekt und elf Kleinprojekte hat unser Vereinsvorstand im Nachgang der Sitzung im Umlaufverfahren beschlossen. Viele Vereine und ehrenamtlich Aktive haben derzeit mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu kämpfen. Daher freut es mich umso mehr, dass trotz der widrigen Umstände wieder so viele großartige Projektideen entstanden sind. Auch in Krisenzeiten können wir mit LEADER- und Kleinprojekt-Mitteln einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung des ländlichen Raums leisten“, so Roswitha Still.

Folgende Projekte wurden vom Vorstand beschlossen:

Das LEADER-Projekt „Gemeinschaftsgasthaus für Alle in Neunkirchen“ soll mit maximal rund 64.000 € gefördert werden. Projektträger ist der Heimat- und Verschönerungsverein Neunkirchen e. V. Der Verein möchte aus dem ehemaligen Café Heimann ein ehrenamtlich geführtes Gemeinschaftsgasthaus machen und darin eine Begegnungsstätte für Jung und Alt schaffen. Dafür sind umfangreiche Baumaßnahmen erforderlich, die mit LEADER-Geldern gefördert werden sollen.

Kleinprojekte:

  • Das Haus Heimat e. V. erhält eine Förderung i. H. v. rund 5.000 € für die Einrichtung eines Repaircafés in Rudersdorf.
  • Die Ev.-Ref. Kirchengemeinde Rödgen-Wilnsdorf plant die Anschaffung eines Kanutrailers mit 8 Kanadiern und dem nötigen Zubehör zur Nutzung für Familien und Jugendgruppen. Das Projekt soll mit rund 5.000 € gefördert werden.
  • Insgesamt 22 Verteilerkästen möchte die Gemeinde Wilnsdorf in Zusammenarbeit mit den Ortsvorstehern und dem Jugendtreff auf dem gesamten Gemeindegebiet verschönern. Knapp 9.000 € Fördersumme werden dafür benötigt.
  • Oliver Schmitzer aus Wahlbach möchte eine Streuobstwiese herrichten und als Lern- und Begegnungsort nutzbar machen. Dafür werden knapp 13.000 € Fördersumme benötigt.
  • In der Alten Vogtei in Burbach soll eine Erlebnisschmiede entstehen. Projektträger ist der Heimatverein Alte Vogtei e. V. Die Fördersumme liegt bei rund 7.000 €.
  • Mit der so genannten Timberlog-Gymnastikanlage möchte der VTV Freier Grund 2016 e. V. in Neunkirchen eine unkomplizierte Möglichkeit für Bewegungstraining, Balance- und Sitzübungen für Jung und Alt schaffen. Die Fördersumme beträgt rund 600 €.
  • Rund 3.600 € sollen für das Projekt „Jugendförderung im Tennis“ fließen. Der TC Ludwigseck-Salchendorf e. V. möchte trainerlose Trainingsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche schaffen. Zu diesem Zweck wird eine mobile Tenniswand, eine Ballmaschine und weiteres Equipment angeschafft.
  • Der Rassberg in Neunkirchen soll zu einem Generationentreffpunkt werden. Mit der Fördersumme i. H. v. knapp 11.000 € möchte die Gemeinde das Gelände um eine Boule-Bahn, Sitzgelegenheiten sowie eine Hütte erweitern.
  • Die maximale Fördersumme i. H. v. rund 16.000 € fließt in den Burbacher Ortsteil Lippe. Dort möchte der Mehrgenerationenspielplatz Lippe e. V. mittels unterschiedlicher Spielkomponenten Spielgelegenheiten für diverse Altersgruppen schaffen.
  • Runde 16.000 € erhält der Förderverein Heimhof-Theater e. V. für die Modernisierung der Beleuchtung im Theatersaal des Heimhoftheaters.
  • Der Förderverein Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Wahlbach kann sich über eine Förderung i. H. v. rund 5.000 € freuen. Das Geld soll in mobile Beleuchtungstechnik für die Bühne der Mehrzweckhalle sowie für den Außenbereich und in mobile Präsentationstechnik investiert werden.

Das Förderprogramm LEADER ist Teil des Europäischen Landwirtschaftsfonds (ELER) und wird durch Landesmittel bezuschusst. Die Förderung von Kleinprojekten hingegen erfolgt mit Mitteln des Bundes und des Landes unter Beteiligung des Regionalvereins LEADER-Region 3-Länder-Eck e. V. Grundlage ist die „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Strukturentwicklung des ländlichen Raums“.

Quelle: Pressemitteilung des Regionalvereins LEADER-Region 3-Länder-Eck e.V.