Seiteninhalt

03.04.2020

Online-Jugendtreff der Gemeinde Wilnsdorf öffnet seine virtuellen Türen

Seit drei Wochen hat der Jugendtreff Wilnsdorf keine Besucher gesehen. Das gilt zumindest für den analogen Standort. Denn in der digitalen Variante des JuWi herrscht seit einigen Tagen reges Kommen und Gehen. "Wir haben uns gedacht: Wenn der Jugendtreff geschlossen hat, bringen wir ihn eben zu den Jugendlichen nach Hause", berichtet Sarah Baltrock, Leiterin des Jugendtreffs Wilnsdorf. "Deshalb haben wir unsere gemeinsamen Treffen jetzt ins Netz verlegt."

Möglich macht das die App Discord, die viele Jugendliche ohnehin schon nutzen. Über die App hat Jugendtreff-Stammbesucher Jannik Witsch einen eigenen JuWi-Server eingerichtet, der über einen Einladungslink zu erreichen ist. Wer den Online-Jugendtreff betritt, staunt nicht schlecht. Denn der 15-Jährige hat sogar die verschiedenen Räumlichkeiten des JuWi virtuell erschaffen.

Fast wie im wahren Leben können sich die Teilnehmer zwischen Küche, Sitzecke, Billardraum und Büro virtuell hin und her bewegen. Dabei hat jeder Raum besondere Eigenschaften. In der Sitzecke oder im Billardraum beispielsweise können die Jugendlichen mit den anderen plaudern, lachen und über einen Musikbot auch gemeinsam Musik hören. Im Büro können Gespräche "unter vier Augen" geführt werden, da sich hier nur zwei Personen gleichzeitig aufhalten können. Für den Fall, dass sich ein Nutzer mal kurz vom Bildschirm entfernt, gibt es sogar eine virtuelle Toilette; hier wird das Mikrofon automatisch stummgeschaltet.

"Ich finde es toll, was unser IT-Profi Jannik da auf die Beine gestellt hat", zeigt sich Sarah Baltrock begeistert. "Er hat es geschafft, den JuWi-Besuchern den Treff nach Hause zu bringen." Der Online-Jugendtreff öffnet seine virtuellen Türen montags, dienstags, donnerstags und freitags von 15 bis 21 Uhr. Zu diesen Zeiten ist auch immer ein/e Mitarbeiter/in des Jugendtreffs als Administrator mit dabei, der am Online-Geschehen teilnimmt, bei den Hausaufgaben hilft und für (Einzel-)Gespräche bereitsteht. Wenn die Administratoren die App verlassen, werden alle Räume geschlossen. So kann kein unbeaufsichtigter Zugang entstehen.

Sarah Baltrock ist nach den ersten Online-Öffnungszeiten rundum zufrieden: "Das Angebot kommt bei den Jugendlichen super an", so die Diplom-Pädagogin, "wir können unsere normalen Öffnungszeiten in vollem Umfang erhalten und es sind sogar schon neue Besucher dazu gekommen."

Auch der fachliche Austausch zwischen den Jugendtreffleitern aus dem gesamten Kreisgebiet erfolgt zurzeit über Discord. Bei den gemeinsamen Online-Meetings ist ein tolles Videoprojekt entstanden, das auf der Facebook-Seite und dem Instagram-Profil des JuWi zu sehen ist. "Unser Video soll noch einmal verdeutlichen, wie wichtig es ist, in der aktuellen Situation zuhause zu bleiben", so Baltrock. Trotzdem sollen die Jugendlichen weiterhin zusammenhalten und den Kontakt zu Freunden aufrechterhalten. "Wenn sie schon räumlich getrennt sind, können sie sich wenigstens im Online-Jugendtreff verabreden und dort zusammen ihre Freizeit verbringen." Jugendliche, die gerne am Online-Jugendtreff teilnehmen möchten, können eine Nachricht direkt über Discord an Sarah_JuWi#3046 schreiben. Daraufhin bekommen sie einen Einladungslink für den JuWi-Server zugeschickt.

Aktuelle Informationen über den Jugendtreff Wilnsdorf sind auf dessen Facebook-Seite und Instagram-Profil sowie unter www.wilnsdorf.de/jugendtreff-wilnsdorf zu finden.