Seiteninhalt

31.03.2020

Online sichtbar werden: IHK unterstützt den Handel

Da weite Teile des Einzelhandels und der Gastronomie zurzeit unter Ladenschließungen und massiven Einbußen leiden, erneuert die IHK ihr Angebot, beim Aufbau von Social-Media-Kanälen behilflich zu sein. Denn Präsenzen bei Facebook und Instagram sowie Google-Business-Einträge bieten die Möglichkeit, mit der Kundschaft in Verbindung zu bleiben.

IHK-Mitarbeiter berät persönlich am Telefon oder per E-Mail

"Auf diesen Kanälen können Sie kostenneutral für Ihre Sortimente werben und erhalten die Gelegenheit, Ihre Kunden stets auf dem aktuellen Stand zu halten", erläutert Boris Edelmann. Der IHK-Mitarbeiter berät seit Beginn des Jahres Händler, Gastronomen und Dienstleister zu Social-Media-Themen. Diese Beratungstätigkeit möchte die IHK Siegen nahtlos weiterführen, um den Unternehmen gerade in dieser schweren Zeit mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Aufgrund bestehender Kontaktverbote sind persönliche Besuche in den Betrieben leider seit einigen Wochen nicht mehr möglich. Wenn es aber um Hilfe bei der Digitalisierung geht, liegt es nahe, diese Dienstleistung auch digital anzubieten. Und so hat die heimische Kammer dafür gesorgt, dass Händler ab sofort in Form eines Video-Chats wertvolle Unterstützung erhalten können. Einzelheiten erfahren Interessierte bei Boris Edelmann, Tel.: 02761 944-514, E-Mail: boris.edelmann@siegen.ihk.de. Unter diesen Kontaktdaten sind zugleich Terminabsprachen möglich.

Quelle: Pressemitteilung der IHK Siegen