Seiteninhalt

15.07.2022

Bis 08.08. bewerben: Restgelder bei der Kleinprojekt-Förderung vorhanden

Für sogenannte Kleinprojekte kann der Regionalverein LEADER-Region 3-Länder-Eck e.V. noch Fördermittel in Höhe von insgesamt 14.500 Euro vergeben. Bewerbungen können bis einschleßlich 8. August abgegeben werden, für die Förderung in Frage kommen Projekte, deren Gesamtkosten die Grenze von 20.000 Euro nicht übersteigen. Bei Zusage werden 80% der Projektkosten gefördert, die verbleibenden 20% müssen als Eigenanteil aufgebracht werden.

Um bei diesem Projektaufruf berücksichtigt zu werden, müssen der Geschäftsstelle des Regionalvereins zwingend folgende Unterlagen per E-Mail oder postalisch bis zum genannten Datum zugesendet werden:

  • ein vollständig ausgefülltes Projektdatenblatt, in dem das Projekt detailliert vorgestellt wird
  • mindestens ein Angebot pro Kostenposition

Nach dem 08.08.2022 eingegangene oder unvollständig eingereichte Anträge können leider nicht berücksichtigt werden. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Förderung.

Kleinprojekte müssen schnell realisierbar sein und spätestens bis zum 30. November des laufenden Kalenderjahres umgesetzt sowie mit dem Regionalverein LEADER-Region 3-Länder-Eck abgerechnet sein. Eine Übertragung von Finanzmitteln in das nächste Jahr ist nicht möglich.

Das Projektdatenblatt finden Interessierte im Download-Bereich auf der Homepage des Regionalvereins unter „Antragsstellung - Kleinprojekte“ . Darüber hinaus stehen dort wichtige Informationen zur Kleinprojekt-Förderung zur Verfügung. Im Besonderen wird auf die Projektbewertungsmatrix für Kleinprojekte verwiesen sowie auf eine „Checkliste für Kleinprojektträger“, in der alle relevanten Informationen noch einmal zusammengestellt sind und der prototypische Ablauf von der Projektidee bis zur Fertigstellung dargestellt wird.

Die Kleinprojekt-Förderung läuft über die „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Strukturentwicklung des ländlichen Raums“ und wird mit Mitteln des Bundes und des Landes unter Beteiligung der Gemeinden Burbach, Neunkirchen und Wilnsdorf finanziert.

Für Rückfragen und weitere Informationen steht das Regionalmanagement (Stefanie Schmidt und Hendrik Kortz) gerne zur Verfügung.

Quelle: Pressemitteilung des Regionalvereins LEADER-Region 3-Länder-Eck e.V.