Seiteninhalt

29.03.2020

Sieben neue Coronafälle in Siegen-Wittgenstein

Am Wochenende sind die positiven Testergebnisse weiterer sieben Coronafälle im Kreisgesundheitsamt eingegangen. Damit ist die Gesamtzahl der bestätigt Infizierten in Siegen-Wittgenstein seit Beginn der Pandemie auf 104 angestiegen. Von diesen sind aktuell 86 erkrankt.

Neuinfektionen im Grunde nur noch durch Kontakte vor Ort

Die Neuerkrankten kommen aus Siegen (Mann um die 50, Frau um die 30), Kreuztal (Frau um die 40), Netphen (Mann um die 40), Burbach (Frau um die 50), Bad Berleburg (Mann um die 60) und Bad Laasphe (Mann Mitte 30).

Aufgrund der zeitlichen Abläufe ist inzwischen davon auszugehen, dass sich Neuinfizierte in aller Regel hier vor Ort angesteckt haben. Rückkehrer aus Risikogebieten gibt es wegen der Grenzschließungen vor rund 14 Tagen nur noch in Einzelfällen.

Quelle: Pressemitteilung des Kreises Siegen-Wittgenstein