Seiteninhalt

10.04.2019

Gemeinde Wilnsdorf erneuert Wasserleitungen

Die Gemeindewerke Wilnsdorf beginnen mit der Umsetzung ihres umfangreichen Jahresprogramms für 2019. Über 6,8 Mio. Euro will die Gemeinde Wilnsdorf in ihr Wasser- und Abwassernetz investieren, übrigens bei unveränderten Gebührensätzen für Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung.

Im Rahmen der ersten drei Maßnahmen werden Wasserleitungen ausgetauscht bzw. neu verlegt. Das Gesamtvolumen der dazu vergeben Aufträge beläuft sich auf 1,25 Mio. €.

Obersdorf: Inselweg

Zwei Maßnahmen haben bereits begonnen. Weil in der Obersdorfer Straße Inselweg die Fahrbahndecke erneuert werden soll, lassen die Gemeindewerke im Vorfeld auf rund 150m Länge eine fünfzig Jahre alte Asbestzementleitung austauschen (zwischen den Einmündungen "Rödgener Straße" und "Bogenstraße").

Wilnsdorf: Essener und Dortmunder Straße

Auch im Wilnsdorfer Industriegebiet Lehnscheid sind die Baumaschinen schon angerollt: In der Essener und der Dortmunder Straße wird auf insgesamt 700m Länge eine rund vierzig Jahre alte Kunststoffleitung ausgetauscht. Deren Ersatz ist besonders wichtig, da die Leitung nicht nur das Industriegebiet versorgt, sondern auch als Transportleitung in Richtung Rinsdorf und Obersdorf dient.

Anzhausen: Wahbach und Am Hönig

Die dritte Baustelle wird Mitte April eröffnet. Auch dort nutzen die Gemeindewerke Wilnsdorf den Umstand, dass bald eine Fahrbahndeckensanierung ansteht, in diesem Fall in der Anzhäuser Straße Wahbach. Dort liegt eine Asbestzementleitung aus den 60er Jahren, die ebenso wie vergleichbare Leitungen an anderen Stellen aufgrund ihres Alters bruchgefährdet und auszutauschen ist. Diese Maßnahme wird ergänzt um den Neubau von Wasserleitungen im Stichweg der Wahbach und einem Abschnitt der Straße Am Hönig. Dank der Netzergänzungen können später andere Leitungen aufgegeben werden, die auf Privatgrundstücken verlaufen und daher für Reparaturen nur schwer oder nicht zugänglich sind. Die Maßnahmen erfolgen in offener Bauweise auf einer Gesamtlänge von rund 750m, Details können dem Lageplan (s. Infokasten "Dokumente") entnommen werden.