Seiteninhalt

30.04.2021

Johannes Schneider als 1. Beigeordneter vereidigt

Am 4. März 2021 wählte der Wilnsdorfer Gemeinderat Johannes Schneider zum neuen 1. Beigeordneten der Gemeinde Wilnsdorf. Gestern wurde der 56-Jährige Rudersdorfer offiziell von Bürgermeister Hannes Gieseler im Amt vereidigt.

"Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Johannes Schneider und bin überzeugt davon, dass er die verantwortungsvollen Aufgaben des 1. Beigeordneten im Sinne der Gemeinde Wilnsdorf und ihrer Bürgerinnen und Bürgern ausüben wird", betonte Gieseler. "Deshalb ist es mir auch wichtig, ihn wenigstens im gebührenden kleinen Rahmen zu vereidigen." Da die für den 29. April 2021 angesetzte Ratssitzung coronabedingt verschoben wurde, fand die Vereidigung gestern im kleineren Kreis im Ratssaal des Rathauses statt. Im Beisein von den Dezernenten und Fachdienstleiterinnen und -leitern sowie den Fraktionsvorsitzenden vereidigte der Bürgermeister Johannes Schneider offiziell im Amt des 1. Beigeordneten der Gemeinde Wilnsdorf­­­.

Schneider wird während seiner achtjährigen Amtszeit die Dezernatsleitung für die Bereiche Bürgerdienste, Ordnung, Schulen, Kultur, Sport, Soziales und Museum innehaben und als allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters agieren. "Es ist toll, dass ich jetzt auch beruflich in meiner Heimatgemeinde angekommen bin", sagte Schneider, der am kommenden Montag seinen ersten Arbeitstag im Rathaus der Gemeinde Wilnsdorf antreten wird. "Ich freue mich darauf, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung und mit den politischen Gremien offen und ehrlich zum Wohle Wilnsdorfs zusammenzuarbeiten."