Seiteninhalt

29.07.2022

Kleine Spende, große Wirkung

Welchen Unterschied macht es schon, ein paar Cents für einen guten Zweck zu sammeln? Einen großen, findet die Belegschaft der Gemeinde Wilnsdorf! Schon seit vielen Jahren verzichten die teilnehmenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darauf, sich die Nachkommastellen ihrer monatlichen Lohnabrechnung auszahlen zu lassen. Stattdessen sammelt der Personalrat die Beträge in der sogenannten Restcent-Kasse, und wenn ein stolzes Sümmchen zusammengekommen ist, wird das Geld für wohltätige Zwecke oder an soziale Einrichtungen gespendet.

Kürzlich war es wieder soweit, und der Personalrat konnte stellvertretend für die Mitarbeitenden gleich drei symbolische Schecks übergeben: jeweils 500 Euro gingen an das Ökumenische Netzwerk Wilnsdorf, das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe und die Pflegeteams der Intensivstation und der Isolierstation des Kreisklinikums Siegen (an letztere in Anerkennung ihrer Anstrengungen im Kampf gegen Corona). Mit der Geldspende verbunden war der herzliche Dank für die beeindruckende Arbeit, die in den drei Organisationen geleistet wird.