Seiteninhalt

14.03.2019

Intensive Farben im Wilnsdorfer Rathaus

Das Wilnsdorfer Rathaus lädt wieder dazu ein, „Kunst auf der Treppe“ zu genießen. Unter diesem Motto gibt die Gemeinde Wilnsdorf lokalen Künstlern die Gelegenheit, ihre Arbeiten in ungewöhnlichem Ambiente zu präsentieren.

Die neue Ausstellung wird von Christa Konrad gestaltet. Die in Gilsbach lebende Künstlerin hat vor vielen Jahren ihre Leidenschaft für die Malerei entdeckt. Anfangs nutzte sie noch verschiedene Techniken, mittlerweile favorisiert sie die Acrylmalerei, „wegen der ausdrucksstarken Farben“, wie Konrad erklärt. Diese prägen mit ihrer Leuchtkraft auch die aktuelle Ausstellung im Wilnsdorfer Rathaus. Dabei lassen einige Werke eine sehr persönliche Handschrift erkennen: „Ich arbeite gern mit Strukturpaste und Sand, das verleiht meinen Werken besondere Tiefe“. Der Mut zum Materialmix ist ihrem autodidaktisch geprägten Werdegang zu verdanken, „dadurch konnte ich meine eigenen Techniken entwickeln“.

Die gegenwärtige Ausstellung – Christa Konrad hat ihre Werke schon vielerorts präsentiert - zeigt elf ganz unterschiedliche Formate und Motive. „Das macht die Ausstellung so interessant und sehenswert“, freut sich Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler. Die Bandbreite reicht von Küstenlandschaften über New Yorks Häuserschluchten bis hin zu abstrakten Werken und Stillleben. Die Ausstellung ist noch bis 18. April während der regulären Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen: montags - donnerstags 8.00 bis 16.00 Uhr, freitags 8.00 – 12.00 Uhr.