Seiteninhalt

23.11.2022

Leerung der grünen Tonnen macht weiter Probleme

Das Abfuhrunternehmen für Leichtstoffe teilt mit, dass sich die Leerung der grünen Tonnen in Gernsdorf und Niederdielfen verzögert. Als Grund werden anhaltende Personalausfälle benannt. Das Unternehmen bittet darum, die Tonnen an der Straße stehen zu lassen, bis die Leerung nachgeholt ist. Zusätzlich können Leichtstoffe in transparenten (!) Müllsäcken neben die Tonnen gestellt werden.

Schon seit einigen Wochen sorgen die anhaltenden Probleme insbesondere bei der Leerung der grünen Tonnen für wachsenden Ärger. Als Erklärung werden außergewöhnlich hohe Krankenstände genannt. Betroffen ist nicht nur die Gemeinde Wilnsdorf, sondern auch viele andere Kommunen im Kreis Siegen-Wittgenstein und den Nachbarkreisen.

Nicht geleerte Tonnen an der Straße stehen lassen

Leider ist unser Einfluss begrenzt, da wir die Leerung der grünen Tonnen nicht selbst organisieren dürfen. Die Sammlung und Entsorgung von Leichtstoffen liegt allein in der Hand des sogenannten „Dualen Systems“, das seine Vertragspartner selbst auswählt. Damit fehlt uns die Handhabe, das Entsorgungsunternehmen vertraglich zu belangen.

Daher können wir bei nicht geleerten Tonnen nur um Geduld bitten. Lassen Sie den Behälter einfach an der Straße stehen. Das Entsorgungsunternehmen ist bemüht, die ausgefallenen Abholtermine schnellstmöglich nachzuholen.