Seiteninhalt

11.07.2018

Preisträger für 'Siegener Leuchtturm' gesucht

‚I bims digital!‘ – unter dieser Überschrift sucht die Jury des 'Siegener Leuchtturms' 2018 bereits zum zweiten Mal nach würdigen Preisträgern. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. Juli 2018.

Digitalisierung und Leben in virtuellen Welten als Themenschwerpunkt des 'Siegener Leuchtturms' 2018

Mit dem Preis des Ute Höpfner-Diezemann Stiftungsfonds sollen im September 2018 Einzelpersonen oder Institutionen ausgezeichnet werden, die sich in besonderer oder herausragender Art und Weise dafür einsetzen, dass Kinder und Jugendliche sich auf der Suche nach digitalen Informationen in virtuellen Welten, in digitalen Unterhaltungsangeboten und in sozialen Netzwerken sicher und verantwortungsbewusst bewegen können.

Bis Ende Juli 2018 können unter www.siegenerleuchtturm.de Vorschläge eingereicht werden, auf der Website sind auch das Bewerbungsformular und detaillierte Richtlinien zur Preisvergabe zu finden.

Projekte aus der Region

„Preiswürdig sind sowohl angedachte und konzeptionell initiierte als auch bereits realisierte bzw. laufende Projekte“, führt Initiator Dr. Eckart Diezemann aus. Die Aktivitäten sollten nachhaltig und auf Dauer angelegt sein, als positive Beispiele zur Nachahmung anregen und in bzw. für die Menschen unserer Region realisiert werden.

Der Themenschwerpunkt Digitalisierung wurde im Rahmen eines Abstimmungsprozesses der Jury des Ute Höpfner-Diezemann Stiftungsfonds im Frühjahr einstimmig beschlossen. Neben Jugendlichen aus Siegen stimmten dem Fokus auch die weiteren Mitglieder der Jury zu. Hierzu zählen unter anderem Schirmherr Bürgermeister Steffen Mues und weitere Experten aus dem Bereichen Kinder/ Jugend/Schule und Soziales. "Es war für uns als ‚Fachleute‘ sehr interessant und wertvoll, die differenzierte Perspektive der Jugendlichen auf das Thema kennenzulernen und in die Ausschreibung mit  einzubeziehen“, so Eckart Diezemann. „Der Stiftung kommt es sehr zugute, dass Jugendliche an den Entscheidungsprozessen für den Siegener Leuchtturm aktiv beteiligt sind. Das wäre sicherlich auch sehr im Sinne der Namensgeberin Ute Höpfner-Diezemann."

Reinschauen lohnt sich: Teaservideo zum Siegener Leuchtturm