Seiteninhalt

11.12.2019

Vortrag: Die eigene Immobilie energetisch fit machen

Ungedämmte Wände, zugige Fenster, alte Heizung – beinahe in jedem Bestands-Eigenheim findet sich Optimierungsbedarf. Immer mehr Hausbesitzer überlegen, welche Sanierungsmaßnahmen im eigenen Haus sinnvoll sind und welche Investitionen sich besser oder schneller rentieren als andere. Die Gemeinde Wilnsdorf will hier zusammen mit der Verbraucherzentrale Hilfestellung geben.

Schwachstellen identifizieren

Im Büro von Wilnsdorfs Klimaschutzmanagerin Mareike Oertel kann sich jeder Interessierte eine kostenlose ThermoCard abholen. "Das Folienthermometer hilft Wärmebrücken zu identifizieren, das sind Bereiche in Gebäudebauteilen wie Fenstern oder Außenwänden, durch die die Wärme schneller nach außen transportiert wird als durch die angrenzenden Areale", erklärt Oertel.

Wärmebrücken verursachen nicht nur einen Wärmeverlust, der mit erhöhtem Heizbedarf einhergeht. An diesen Stellen treten oft hohe Luftfeuchtigkeit oder gar Tauwasser auf, was zu Schimmelbildung führen kann. "Gute Gründe, dort genauer hinzusehen", rät die Klimaschutzmanagerin.

Vortrag zur energetischen Gebäudesanierung am 11. Dezember

Für Interessierte, die mehr zum Thema energetische Gebäudesanierung wissen wollen, hat Oertel außerdem einen Vortrag der Verbraucherzentrale organisiert. Am Mittwoch, 11.12.2019, wird Energieberater Eric Jepsen ab 19 Uhr im Ratssaal des Wilnsdorfer Rathauses über verschiedene Herangehensweisen sprechen, mit denen Gebäudehüllen oder Heiztechnik auf Vordermann gebracht werden können. Neben der Beurteilung vorhandener Schwachstellen, der Erneuerung unterschiedlicher Bauteile bis hin zu Fördermitteln werden im Vortrag alle relevanten Aspekte in den Blick genommen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Auch nach dem Vortrag können Hausbesitzer die Energieberatung der Verbraucherzentrale bei Fragen zu Sanierungsmaßnahmen und Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen. Terminvereinbarung über Kontakt unter Rufnummer, unter 0211 / 33 996 555 oder unter www.verbraucherzentrale.nrw/energieberatung.


Die Gemeinde Wilnsdorf nimmt am European Energy Award (eea) teil, um einen kommunalen Beitrag zu Klimaschutz und Energieeffizienz zu leisten. Beratungsangebote und Vorträge für private Akteure sind nur einer von vielen Bausteinen. Mehr Infos: www.wilnsdorf.de/eea