Seiteninhalt

09.07.2018

Ausschüsse besichtigten Ortsdurchfahrt Gernsdorf

Die Mitglieder des Wilnsdorfer Bau- und Umweltausschusses sowie des Betriebsausschusses besuchten am vergangenen Mittwoch die Baustelle in Gernsdorf.

Bauarbeiten im Zeitplan

Dort arbeiten Landesbetrieb Straßenbau NRW, Gemeinde Wilnsdorf und Gemeindewerke Wilnsdorf an der bestandsorientierten Ertüchtigung der Ortsdurchfahrt. Wie Dipl.-Ing. Axel Schneider vom Fachbereich Umwelt und Bauen der Gemeinde Wilnsdorf berichtete, liegt die Baumaßnahme im Zeitplan. Bis Ende 2018 sollen die letzten Arbeiten abgeschlossen sein, die zurzeit unter Vollsperrung der Strecke durchgeführt werden.

In den bereits fertiggestellten Bauabschnitten konnten sich die Ausschussmitglieder davon überzeugen, dass nicht nur der Fahrbahnzustand grundlegend ertüchtigt, sondern die gesamte Verkehrssituation für Fußgänger und Anlieger verbessert wurde. Durch die Verringerung der Fahrbahn auf eine Breite von ca. 6,50 m konnte Platz geschaffen werden für Gehwege an beiden Seiten. Verkehrsberuhigende Elemente wie Fahrbahnteiler und Mittelinseln sowie ein Kreisverkehr machen die vielbefahrene Landesstraße L722 sicherer. Im Zuge der Bauarbeiten wurden auch Kanal- und Wasserleitungen erneuert und die Straßenbeleuchtung modernisiert.