Seiteninhalt

13.03.2020

Mit sofortiger Wirkung: Einschränkung der Besucherangebote der Gemeinde Wilnsdorf

Der sich ausbreitende Coronavirus sorgt auch für Einschränkungen des Serviceangebots der Gemeinde Wilnsdorf. Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler hat heute mehrere Entscheidungen getroffen, mit sofortiger Wirkung (ab Freitag, 13. März):

Schließung der kulturellen Einrichtungen

Bis auf weiteres bleiben die Bibliothek, das Museum und der Jugendtreff der Gemeinde Wilnsdorf geschlossen. Die Leihfristen für Medien der Bibliothek Wilnsdorf sind verlängert, bis ein neues Verfahren für die Rückgabe festgelegt ist, Nutzer werden darüber informiert.

Die Musikschule und die Jugendkunstschule pausieren ebenfalls mit ihren Angeboten (Kurse, Workshops etc.). Da die Mitarbeiter zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch erreichbar sind, können Anfragen beantwortet werden unter:

  • Bibliothek: Tel. 02739 802-200
  • Museum: Tel. 02739 802-211
  • Jugendtreff: 02739 802-136
  • Musikschule, Jugendkunstschule: Tel. 02739 802-234

Schließung kommunaler Veranstaltungsstätten

Bis auf weiteres bleiben Sporthallen, -plätze, Dorfgemeinschaftshäuser und Bürgerräume geschlossen und können nicht für Veranstaltungen genutzt werden. Dies betrifft u.a. auch alle regelmäßigen Übungstermine oder Proben aller Vereine. Die Entscheidungen zu den Sportstätten fielen in enger Abstimmung mit dem Wilnsdorfer Gemeindesportverband.

Rathaus für Besucher geschlossen

Ab kommenden Montag, 16. März, ist das Rathaus für Besucherverkehr geschlossen. Die Mitarbeiter der Verwaltung sind während der regulären Öffnungszeiten wie gewohnt im Dienst und telefonisch erreichbar, um Anliegen abzuklären. Einige Angelegenheiten können über das Online-Bürgerserviceportal erledigt werden. Sollte ein persönlicher Besuch im Rathaus notwendig sein, wird ein individueller Termin vereinbart. Die Telefonzentrale des Rathauses ist telefonisch erreichbar unter 02739 802-0, die Durchwahlen aller Mitarbeiter können der Website www.wilnsdorf.de/mitarbeiter entnommen werden.

Bürgermeisterin Schuppler bittet um Verständnis für diese weitreichenden Entscheidungen, die sich auch mit dem heute bekanntgegebenen Maßnahmenpaket der Landesregierung NRW decken. Schuppler: „Um Ministerpräsident Laschet zu zitieren: ‚Ich werbe um ihr Verständnis und ihre Solidarität, weil nur so wir diese Bewährungsprobe bewältigt bekommen‘“.

Landesregierung verordnete Schulschließungen

Parallel hatte die Landesregierung bekanntgegeben, ab Montag Kindertageseinrichtungen und Schulen zu schließen. An allen Grund- und weiterführenden Schulen in Trägerschaft der Gemeinde Wilnsdorf gilt die Übergangsregelung, dass am Montag, 16.03., und Dienstag, 17.03., alle Schüler betreut werden, die die Schulen aufsuchen. Ab Mittwoch soll nach Vorgabe der Landesregierung eine Notbetreuung für Kinder von Eltern gewährleistet sein, die in kritischen Infrastrukturbereichen (Medizin, Pflege, Polizei, Feuerwehr, Justiz, ÖPNV etc.) oder in wichtigen Produktionsbereichen arbeiten.