Seiteninhalt

Was erledige ich wo?

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Abfallgebühren

Die Abfallgebühr in der Gemeinde Wilnsdorf wird nach Gefäßvolumen und Abfuhrhäufigkeit berechnet. Die Gebühren setzen sich gem. §3 der Gebührensatzung wie folgt zusammen:

  • Für jedes an die öffentliche Abfallentsorgung angeschlossene Grundstück ist eine jährliche Grundgebühr in Höhe von 85,92 € zu entrichten.
  • Darüber hinaus werden Gebühren entsprechend dem bereitgestellten Gefäßvolumen für die Restmüll- und die Biomüllabfuhr erhoben. Die Gebühren betragen jährlich:
Gefäßvolumen Abfuhrhäufigkeit Gebühr
60 l-Restmüllgefäß alle 4 Wochen 30,48 €
120 l-Restmüllgefäß

alle 4 Wochen

61,80 €
240 l-Restmüllgefäß

alle 4 Wochen

110,16 €
1.100 l-Restmüllgefäß alle 2 Wochen 1.079,28 €
1.100 l-Restmüllgefäß jede Woche 2.003,88 €
120 l-Biomüllgefäß

alle 2 Wochen

63,84 €
240 l-Biomüllgefäß

alle 2 Wochen

96,24 €

Für die Benutzung von Abfallsäcken, die für die Restmüll- und Biomüllabfuhr zugelassen sind, werden folgende Gebühren erhoben:
je 60 l-Restmüllsack: 6,00 €
je 60 l-Biomüllsack: 5,00 €

Für den Umtausch eines Abfallgefäßes auf Antrag des Gebührenpflichtigen wird eine Gebühr in Höhe von 28,00 € erhoben.

Die Kosten für die Papierabfuhr, die mobile Schadstoffsammlung, die Sperrmüllabfuhr, die Elektro-/Elektronikgeräteabfuhr, die Astschnittabfuhr werden über die Grundgebühr abgegolten.
Die Finanzierung der Leichtstoffabfuhr erfolgt durch den sogenannten "Grünen Punkt".

Weitere Informationen finden Sie unseren Satzungen: