Seiteninhalt

Was erledige ich wo?

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Bildung und Teilhabe

Allgemeine Informationen

Nachdem Bundestag und Bundesrat der Hartz-IV-Reform zugestimmt haben, ist das Bildungs- und Teilhabepaket für Kinder zum 1. Januar 2011 eingeführt werden. Damit profitieren die Kinder von den Leistungen und können so besser am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft teilnehmen.

Die betroffenen Kinder erhalten die Möglichkeit, zum Beispiel ein Musikinstrument zu lernen, Mitglied im Fußball- oder einem anderen Sportverein zu werden und an Freizeiten teilzunehmen. Der Besuch von Kursen an Volkshochschulen oder andere Aktivitäten kultureller Bildung wie Museumsbesuche, Theaterbesuche sowie museumspädagogische Angebote und Aktivitäten zur Stärkung der Medienkompetenz – mit Ausnahme von Kinovorstellungen – gehören ebenfalls dazu.

Zu den Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets zählen:

  • eintägige Schul- und Kitaausflüge
  • mehrtägige Klassen- und Kitafahrten
  • der persönliche Schulbedarf
  • die Beförderung von Schülerinnen und Schülern zur Schule
  • Lernförderungen
  • die Teilnahme an einer gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung in Schule oder Kindertageseinrichtungen
  • die Teilnahme am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft.

Diese Leistungen können als Geld- oder Sachleistungen gewährt werden. Durch die Sachleistungen wird sichergestellt, dass die Kinder individuell gefördert werden können. Das Kind kann Teilhabeangebote grundsätzlich in ganz Deutschland in Anspruch nehmen unter der Voraussetzung, dass der Anbieter geeignet ist und das Angebot den für die Teilhabeleistung vorgesehenen Zweck erfüllt.

Antragsvoraussetzungen

Bildung und Teilhabe kann beantragt werden bei Bezug von Leistungen nach:

  • SGB II („Hartz IV“)
  • SGB XII (Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung)
  • WoGG (Wohngeld)
  • BKGG (Kinderzuschlag zum Kindergeld)
  • AsylbLG (Asylbewerberleistungsgesetz)

Antragsweg für Bezieher von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)

Anträge von Beziehern von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz können Rathaus Wilnsdorf abgegeben werden und werden auch hier bearbeitet.

Die Formluare finden Sie hier:

Antrag Bildung und Teilhabe

Antrag Kostenübernahme Schul- oder KiTa-Mittagessen

Antragsweg für Bezieher von Leistungen nach dem SGB II, SGB XII, WoGG und BKGG

Anträge von Beziehern von Leistungen nach dem SGB II können beim Jobcenter Wilnsdorf, Rathausstraße 18, 57234 Wilnsdorf, eingereicht werden.

» Jobcenter Kreises Siegen-Wittgenstein

Anträge von Beziehern von Leistungen nach den Bestimmungen des SGB XII, WoGG und BKGG werden beim Jobcenter in Siegen bearbeitet und können entweder postalisch beim Jobcenter direkt eingereicht oder im Rathaus Wilnsdorf abgegeben werden und werden dann nach Siegen weitergeleitet.

» Jobcenter kommunal

Das Formular als Download finden Sie hier

» Antrag auf Leistung für Bildung und Teilhabe Kreis SiWi

Kosten

Es entstehen keine Kosten.