Seiteninhalt

Dienstleistungen im Rathaus

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Anmeldung Wohnsitz

Allgemeine Informationen

Gemäß dem seit 1. November 2015 geltenden Bundesmeldegesetz haben Mieterinnen und Mieter zwei Wochen lang nach dem Einzug Zeit, sich bei ihrer Meldebehörde anzumelden.

Bei der An- bzw. Ummeldung muss zwingend die so genannte Wohnungsgeberbestätigung vorgelegt werden, die vom Vermieter unterschrieben werden muss. Aus der Bestätigung müssen Name und Anschrift des Wohnungsgebers, Einzugs- oder Auszugsdatum, Anschrift der Wohnung und die Namen der meldepflichtigen Personen hervorgehen. Es reicht nicht aus, seinen Mietvertrag mitzubringen. Meldepflichtige Personen, die in ein Eigenheim ziehen, müssen im Bürgerbüro bei der An- bzw. Ummeldung eine Eigenbestätigung abgeben.

Eine Abmeldung bei der Meldebehörde ist nur beim Wegzug ins Ausland erforderlich.

Weitere Informationen zum Bundesmeldegesetz

Informationen zum Bundesmeldegesetz

Gesetzestext Bundesmeldegesetz

Benötigte Unterlagen zur An- / Ab- oder Ummeldung des Wohnsitzes

  • Wohnungsgeberbestätigung
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass

Die Formulare als Download

Wohnungsgeberbestätigung (PDF, 67 kB)

Antrag zur An-/Ummeldung des Wohnsitzes (PDF, 655 kB)

Antrag zur Abmeldung des Wohnsitzes (PDF, 444 kB)

Wichtiger Hinweis zu Ihrem Datenschutz

Die Meldebehörde hat gegenüber meldepflichtigen Personen eine Informationspflicht gem. § 13 der Datenschutz-Grundverordnung. Ein entsprechendes Informationsschreiben finden Sie hier:

Information gem. § 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für meldepflichtige Personen (PDF, 22 kB)