Seiteninhalt

Was erledige ich wo?

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Winterdienst

Allgemeine Informationen

Die Gemeinde ist für den Winterdienst der öffentlichen Straßen, Wege und Plätze innerhalb der geschlossenen Ortslagen, bei Bundesstraßen, Landesstraßen und Kreisstraßen jedoch nur der Ortsdurchfahrten zuständig. Für den Winterdienst auf den Gehwegen, die an erschlossene Grundstücke grenzen, ist der Eigentümer des Grundstücks zuständig. 

Gemäß § 4 der Satzung über Straßenreinigung und die Erhebung von Winterdienstgebühren ist der Winterdienst in folgendem Umfang zu leisten:

  1. Die Gehwege sind in einer Breite von 0,80 m von Schnee freizuhalten. Weist der Gehweg eine geringere Breite auf, ist er in seiner gesamten Breite von Schnee freizuhalten. Bei Eis- und Schneeglätte sind die Gehwege mit abstumpfenden oder auftauenden Mitteln zu streuen.
  2. An Haltestellen für öffentliche Verkehrsmittel oder für Schulbusse müssen die Gehwege so von Schnee freigehalten und bei Glätte bestreut werden, dass ein gefahrloses Ein- und Aussteigen sowie ein gefahrloser Zu- und Abgang zu den Haltestelleneinrichtungen gewährleistet ist.
  3. An gekennzeichneten Fußgängerüberwegen und im Bereich von Fußgängerquerungshilfen sind die Gehwege so von Schnee freizuhalten und bei Glätte zu streuen, dass ein gefahrloses Betreten der Fahrbahn im Bereich des Fußgängerüberweges bzw. der Fußgängerquerungshilfe möglich ist.
  4. In der Zeit von 7.00 (an Sonn- und Feiertagen von 9.00 Uhr) bis 19.30 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind unverzüglich nach Beendigung des Schneefalls bzw. nach dem Entstehen der Glätte zu beseitigen. Nach 19.30 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind werktags bis 7.00 Uhr und sonn- und feiertags bis 9.00 Uhr des folgenden Tages zu beseitigen.
  5. Der Schnee ist auf dem an die Fahrbahn grenzenden Teil des Gehweges oder notfalls auf dem Fahrbahnrand so zu lagern, dass der Fußgänger- und Fahrverkehr hierdurch nicht mehr als unvermeidbar gefährdet oder behindert wird. Die Einläufe zu Entwässerungsanlagen und die Hydranten sind von Eis und Schnee freizuhalten. Schnee und Eis von Grundstücken dürfen nicht auf die Straße geschafft werden.

Weiterführende Informationen

weitere Informationen finden Sie hier

Satzung der Gemeinde Wilnsdorf über die Straßenreinigung und die Erhebung von Winterdienstgebühren (PDF, 113 kB)

Straßenreinigung

Winterdienstgebühr