Seiteninhalt

15.07.2020

29. Juli.: Öffentliche Bürgerinformationsveranstaltung zum ländlichen Wegenetzkonzept

Rund 750 km Wirtschaftswege durchziehen die Gemeinde Wilnsdorf. Die Wald- und Feldwege wurden überwiegend in den 1950er bis 1970er Jahren angelegt, damit die land- und forstwirtschaftlichen Flächen im Gemeindegebiet auch mit schwerem Gerät erreichbar waren und bewirtschaftet werden konnten. Mittlerweile werden die Wege in der Gemeinde immer stärker multifunktional genutzt.

Neben land- und forstwirtschaftlichen Zwecken dienen die Wirtschaftswege vielerorts auch als Zufahrten wichtiger Infrastruktureinrichtungen oder Betriebe. Zudem sind hier auch Radfahrer und Spaziergänger, manchmal auch Rettungswagen oder Baustellenfahrzeuge unterwegs.

Um das Wirtschaftswegenetz zukunftsfähig und bedarfsgerecht zu machen, erarbeitet die Gemeindeverwaltung derzeit in enger Zusammenarbeit mit der Ge-Komm GmbH  (Gesellschaft für kommunale Infrastruktur) ein sogenanntes ländliches Wegenetzkonzept, das den vielfältigen Anforderungen und Funktionen gerecht wird. Gleichzeitig sollen Handlungsgrundlagen für Investitionsentscheidungen und für die dauerhafte Unterhaltung der Wege entwickelt werden.

In einem ersten Schritt wurde in den vergangenen Monaten bereits eine Bestandsanalyse des vorhandenen Wirtschaftswegenetzes in der Gemeinde Wilnsdorf durchgeführt und ein Konzeptentwurf als Diskussionsgrundlage erarbeitet. Dazu wurden sämtliche öffentliche und private Wegeabschnitte im gesamten Gemeindegebiet erfasst, analysiert und klassifiziert. Insbesondere erhofft sich die Gemeindeverwaltung dadurch Antworten auf folgende Fragen:

  • Welche Wege und Brückenbauwerke sind für die Gemeinde unverzichtbar und sollten bei geplanten Maßnahmen eine hohe Priorität haben?
  • Welche Wege könnten evtl. im Standard gesenkt werden?
  • Welche Wege sind für die Allgemeinheit entbehrlich und könnten einzelnen Interessenten oder Nutzergruppen zur Verfügung gestellt werden?

Um über die erfolgte Bestandsanalyse und die erarbeiteten Zwischenergebnisse zu informieren, lädt die Gemeinde Wilnsdorf für Mittwoch, 29. Juli 2020, 19 Uhr, zu einer öffentlichen Bürgerinformationsveranstaltung in die Festhalle Wilnsdorf (Rathausstraße 9, 57234 Wilnsdorf) ein,

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist aufgrund der Corona-Pandemie eine vorherige Anmeldung notwendig. Interessierte werden daher gebeten, sich bei der Gemeindeverwaltung bis spätestens 28. Juli 2020 per E-Mail an a.blech@wilnsdorf.de oder f.schmiedl@wilnsdorf.de anzumelden – unter Angabe des Vor- und Nachnamens, der aktuellen Wohnanschrift sowie einer Telefonnummer.

Im Anschluss an die Veranstaltung besteht für die Öffentlichkeit die Möglichkeit, sich in die Planung einzubringen und Anregungen zu geben. Das dafür vorgesehene Online-Bürgerdialogportal wird unmittelbar nach der Bürgerinformationsveranstaltung am 29. Juli 2020 freigeschaltet und ist über die Website der Gemeinde Wilnsdorf zu finden. Die Kommentierungsphase läuft noch bis zum 23. August 2020.

Alle Informationen rund um das kommende Wirtschaftswegekonzept sind unter www.wilnsdorf.de/wirtschaftswegekonzept  zu finden.