Seiteninhalt

23.04.2021

Am Montag und Dienstag kein Präsenzunterricht an Wilnsdorfer Schulen

Die vier Grund- und drei weiterführenden Schulen der Gemeinde Wilnsdorf werden am kommenden Montag, 26.04., und Dienstag, 27.04., nicht im Präsenzunterricht arbeiten. Das haben Schulleitungen und Schulverwaltung am Freitagnachmittag vereinbart. Damit haben Schüler und Eltern zumindest für die ersten beiden Tage der kommenden Woche etwas Planungssicherheit.

Die gemeinsame Entscheidung wurde vor dem Hintergrund der neuen „Notbremse“ getroffen, die mit dem geänderten Infektionsschutzgesetz am Freitag in Kraft getreten ist. Die bundesweite Notbremse sieht vor, bei einer Inzidenz über 165 den Präsenzunterricht in Schulen zu untersagen. Diesen Wert hat der Kreis Siegen-Wittgenstein am heutigen Freitag erstmals unterschritten. Wann zum Wechselunterricht übergegangen werden kann, muss das Land NRW per Verordnung regeln; diese lag am Freitagnachmittag aber noch nicht vor.

Die Schulen werden ihre Schülerinnen und Schüler und deren Eltern auf den üblichen Wegen darüber informieren, wie der Distanzunterricht am Montag und Dienstag stattfinden wird. Spätestens am Montag werden sich Schulleitungen und Schulverwaltung erneut abstimmen, in welcher Form der Schulbetrieb ab Mittwoch gestaltet werden kann.