Seiteninhalt

07.04.2021

Erneute Fördermittel für die LEADER-Region 3-Länder-Eck

Von erneuten Fördermitteln kann die LEADER-Region 3-Länder-Eck ab sofort profitieren und das gleich in doppelter Form. Erst letztes Jahr wurden der Region aufgrund der hohen Mittelbindung durch Bewilligungen zusätzliche 115.000 Euro LEADER-Fördermittel zugewiesen. Jetzt ist klar, dass für die Jahre 2021 und 2022 weitere Gelder, so genannte Übergangsgelder, fließen werden.

Die zusätzliche Summe in Höhe von 58.000 Euro wird von der EU unter Kofinanzierung des Landes Nordrhein-Westfalen zur Verfügung gestellt. "Damit erhöht sich die Fördersumme für unsere LEADER-Region in der laufenden Förderperiode auf knapp 2,5 Millionen Euro. Davon sind noch rund 207.000 Euro frei, die wir in Projekte zur Umsetzung der regionalen Entwicklungsstrategie investieren können. Wir freuen uns daher auf weitere spannende Projektideen für das 3-Länder-Eck", so die 1. Vorsitzende Roswitha Still. LEADER-Projektideen können jederzeit in der Geschäftsstelle des Regionalvereins LEADER-Region 3-Länder-Eck e. V. eingereicht werden. Zur Besprechung der Fördermodalitäten wird allerdings um vorherige Kontaktaufnahme gebeten.

Wie schon in den letzten beiden Jahren stellen Bund und Land auch für 2021 wieder 180.000 Euro für die Förderung von Kleinprojekten zur Verfügung. "Diese Entwicklung ist sehr erfreulich, war doch lange Zeit unklar, ob wir auch in diesem Jahr wieder mit der maximalen Fördersumme rechnen können. Die Tatsache, dass hier keine Kürzungen vorgenommen worden sind, zeigt, dass das Land der Entwicklung des ländlichen Raumes nach wie vor einen hohen Stellenwert einräumt – und das zu Recht!", so Günter Richter, 1. Stellvertretender Vorsitzender.

Der erste Aufruf für die diesjährige Kleinprojektförderung ist bereits erfolgt und abgeschlossen. Bis zu zwei Drittel der Fördersumme, die von den Gemeinden Burbach, Neunkirchen und Wilnsdorf von 180.000 Euro auf 200.000 Euro aufgestockt wird, wird im Rahmen dieses ersten Aufrufs vergeben. Die eingegangenen Projektideen werden nun gesichtet, vom Vereinsvorstand auf Grundlage vorher festgelegter Bewertungskriterien beschlossen und anschließend zur Bewilligung eingereicht. Im Verlauf des Jahres wird es einen zweiten Aufruf geben, bei dem die restliche Fördersumme ausgelobt wird.

Quelle: Pressemitteilung des Regionalvereins LEADER-Region 3-Länder-Eck e.V.