Seiteninhalt

14.10.2016

LEADER-Arbeitskreis mit musikalischen Highlights und ergiebigen Gesprächen

Am Montagabend war der Arbeitskreis der LEADER-Region 3-Länder-Eck zu Gast im Bürgerverein „Zur alten Linde“ in Niederdielfen. Es war das 2. Treffen dieser Gesprächs- und Kompetenzrunde.

Bei der Veranstaltung ging es vorrangig um die Vorstellung des Jugend-Projektes „PopUp3“, bei dem die Etablierung einer regionalen Bandszene gefördert werden soll. Einen ersten Eindruck vom Vorhaben vermittelte die Jugendband „Jesus Pirates“ den 28 Teilnehmern der Gesprächsrunde mit 2 hervorragend intonierten Pop-Titeln. So sorgte die Jugendband für gute Stimmung und eine entsprechende musikalische Begleitung des Abends. Die Band gilt als Pilotprojekt für das Projektvorhaben in Trägerschaft des CVJM Kreisverbands Siegerland e.V.. In der nächsten Vorstandssitzung des LEADER-Regionalvereins soll dann über die Projektidee und die Freigabe von LEADER-Fördermitteln beraten und beschlossen werden.

Neben der Projektvorstellung tauschten sich die Teilnehmer in kleinen Gruppen intensiv zu den Themen Freizeit und Gesundheitsversorgung aus. Die erarbeiteten Ergebnisse sollen bei den nächsten Treffen erneut aufgegriffen werden und möglichst in konkrete Projektideen münden. „Der Arbeitskreis ist ein wichtiges Instrument im LEADER-Prozess. Die Bürgerinnen und Bürger sind Experten für ihre Ortsteile und wissen genau, welche Maßnahmen einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung unserer Region leisten“, resümiert Stefanie Wiegel vom Regionalmanagement den Abend.

Das nächste Treffen des Arbeitskreises findet am 07. November in Neunkirchen statt. Interessierte sind hierzu herzlich eingeladen. Für nähere Informationen setzen Sie sich bitte mit dem Regionalmanagement in Verbindung: 02735/ 767410 oder info@leader-3laendereck.de.