Seiteninhalt

15.07.2020

Verkehrsfreigabe für Teil der Kreisstraße 11 zwischen Rudersdorf und Salchendorf

Halbzeit beim Ausbau der Kreisstraße 11: Der erste Abschnitt von der Einmündung der Kreisstraße in Wilnsdorf-Rudersdorf bis zum Sportplatz Netphen-Salchendorf ist fertiggestellt. Anfang März haben die Bauarbeiten für den Vollausbau der K11 begonnen. Insgesamt wird der Kreis etwa 2,6 Millionen Euro in dieses Projekt investieren.

Das 2,5 Kilometer lange Teilstück der K11 konnte jetzt sogar früher als geplant wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Zusammenarbeit und Kooperation von Landesbetrieb Straßen NRW, der ausführenden Baufirma der Arbeitsgemeinschaft Baustra Weber und den Anwohnern hat eine schnelle und reibungslose Umsetzung der Maßnahmen garantiert.

Über 5.000 Tonnen alter Teer mussten dafür entsorgt werden. Gleichzeitig wurde die Fahrbahn auf sechs Meter verbreitert. Die neue Fahrbahndecke wurde mit einer Frostschutzschicht versehen. Zudem wurden neue Markierungen gezogen und Schutzplanken angebracht.

Die Vorbereitung für den zweiten Streckenabschnitt laufen schon. Mit den Arbeiten für den Bereich zwischen Sportplatz und Ortseingang Salchendorf soll im Frühjahr 2021 begonnen werden. Auf einer Länge von 1,2 Kilometern erfolgt hier dann ebenfalls ein Vollausbau. Die Aufträge dafür werden schon bald ausgeschrieben werden.

Quelle: Pressemitteilung des Kreises Siegen-Wittgenstein