Seiteninhalt

28.10.2016

Drei besondere Abende mit dem Wilnsdorfer Weihnachtsabo verschenken

Für Kulturliebhaber hat die Gemeinde Wilnsdorf wieder eine hübsches Weihnachtsgeschenk vorbereitet: im diesjährigen Weihnachtsabo stecken das beliebte Neujahrskonzert mit der Philharmonie Südwestfalen und zwei unterhaltsame Theaterabende.

Eröffnet wird die kleine Kulturreihe traditionell mit dem Neujahrskonzert der Philharmonie Südwestfalen. Die Musiker präsentieren am Donnerstag, dem 5. Januar 2017, ab 19.30 Uhr in der Festhalle Wilnsdorf Meisterwerke der klassischen Musik.

Die zweite Veranstaltung im Weihnachtsabo verspricht Spannung: Im Solo-Schauspiel „Seite eins“ spielt Ingolf Lück den Boulevardjournalisten Marco, der die junge Sängerin Lea medial vermarkten will. Dafür bedarf es allerdings einiger möglichst brisanter Details aus dem Privatleben, doch Lea wehrt sich. Als die Titelstory trotzdem herauskommt, hat nicht nur sie ein Problem. Das Theaterstück ist am Freitag, dem 3. Februar 2017, ab 20 Uhr in der Aula des Wilnsdorfer Gymnasiums zu sehen.

Mit einem bekannten Namen glänzt auch die dritte Veranstaltung des Weihnachtsabos: Kalle Pohl schlüpft in den weißen Arztkittel und sorgt als „Halbgott in Nöten“ für turbulente Szenen im hektischen Bemühen, die Eskapaden seiner Vergangenheit zu verbergen. Die rasante Komödie wird am Freitag, dem 28. April 2017, ab 20 Uhr in der Aula des Wilnsdorfer Gymnasiums aufgeführt.

Das kleine, aber feine Weihnachtsabonnement kann bis 4. Januar 2017 im Fachdienst Kultur der Gemeinde Wilnsdorf erworben werden. Je nach Platzwunsch kostet das Abo 40, 37 oder 35 Euro. Die Platzierung betrifft ausschließlich die Theaterveranstaltungen, für das Neujahrskonzert gilt freie Platzwahl. Für weitere Informationen zum Abonnement und zu den Veranstaltungen steht der Fachdienst Kultur während der Öffnungszeiten des Rathauses gern zur Verfügung, unter Tel. 02739/802-234.