Seiteninhalt

Stellenangebot der Gemeinde Wilnsdorf: Sachbearbeiter (w/m/i) Asylbewerberangelegenheiten

Die Gemeinde Wilnsdorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachdienst Schule, Kultur und Soziales eine/n Sachbearbeiter (w/m/i) für den Bereich Asylbewerberangelegenheiten .

Ihre Aufgaben:

  • im Rathaus Koordinator und Ansprechpartner (w/m/i) für die der Gemeinde Wilnsdorf zugewiesenen Asylbewerber/innen und Flüchtlinge
  • Bearbeitung von Anträgen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)
  • Unterstützung bei der Wohnungsintegration
  • Beratung in Leistungs- und Aufenthaltsfragen sowie zu Möglichkeiten der Arbeitsintegration
  • Hilfestellung für die Asylbewerber/innen in Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bei Fragen des alltäglichen Lebens

Sie bringen mit:

  • Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r mit abgeschlossenem AL II
  • Grundkenntnisse im Bereich der Sozialgesetzgebung oder die Bereitschaft, sich diese zeitnah anzueignen
  • gute Fremdsprachenkenntnisse (englisch - weitere Fremdsprachen wünschenswert)
  • interkulturelle Kompetenzen und Fingerspitzengefühl im Umgangm it Menschen verschiedener Nationalitäten

Wir bieten Ihnen

  • eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • ein Beschäftigungsverhältnis mit einem Beschäftigungsumfang von 39 Wochenstunden (Teilzeit ist möglich. Dabei sind die Teilzeitmodelle denkbar, die gewährleisten, dass die erforderliche Arbeitszeit abgedeckt wird)
  • eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVÖD) bis Entgeltgruppe 9
  • Teilnahme an der flexiblen Arbeitszeitgestaltung der Gemeinde Wilnsdorf
  • eine attraktive Gemeinde mit guter Verkehrsinfrastruktur und vielfältigen Erziehungs-, Bildungs- und Freizeitmöglichkeiten.

 

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung sind und sich in unserem Profil wiederfinden, bewerben Sie sich mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 20. Januar 2019 bei der Gemeinde Wilnsdorf, Personalservice, Marktplatz 1, 57234 Wilnsdorf oder bevorzugt per E-Mail an bewerbungen@wilnsdorf.de.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Michaela Diezemann als zuständige Fachdienstleiterin gern unter der Rufnummer 02739 802-134 zur Verfügung.

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bei der Gemeinde Wilnsdorf besteht ein Gleichstellungsplan.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind ebenso ausdrücklich erwünscht.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Sollten Sie eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzkonform vernichtet.