Seiteninhalt

Informationen zur Landtagswahl am 15.05.2022

Am 15. Mai waren die Bürgerinnen und Bürger Nordrhein-Westfalens aufgerufen, einen neuen Landtag zu wählen. Das vorläufige Endergebnis aus der Gemeinde Wilnsdorf finden Sie nachfolgend:



Falls Sie wissen wollen, wie in den einzelnen Stimmbezirken gewählt wurde, finden Sie diese und weitere Auswertungen im Wahlportal zur Landtagswahl.


Was wird gewählt?

Alle fünf Jahre wählen die Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen einen neuen Landtag. Sie entscheiden, welche Abgeordneten und Fraktionen im Landesparlament vertreten sind. Und damit bestimmen sie über die politische Ausrichtung des Landes, denn der Landtag wählt den/ die Ministerpräsidenten/-in, kontrolliert die Landesregierung und erlässt Gesetze.

Die Wählerinnen und Wähler haben zwei Stimmen: eine für die Kandidatinnen und Kandidaten im Wahlkreis (Erststimme) und eine für die Zusammensetzung des Landtags nach Parteien (Zweitstimme).

Die Gemeinde Wilnsdorf ist dem Wahlkreis 127 (Siegen-Wittgenstein II) zugeordnet, gemeinsam mit Bad Berleburg, Bad Laasphe, Erndtebrück, Hilchenbach, Kreuztal und Netphen. Die Kommunen Burbach, Freudenberg, Neunkirchen und Siegen bilden den Wahlkreis 126 (Siegen-Wittgenstein I).

Wer ist wahlberechtigt?

Wahlberechtigt für die Landtagswahl sind alle Deutschen im Sinne des Artikel 116 Absatz 1 GG, die am Wahltage

  • das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  • seit mindestens 16 Tagen eine Wohnung in Nordrhein-Westfalen innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten,
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind und
  • im Wählerverzeichnis Ihrer Heimatgemeinde geführt werden.

Sie werden am automatisch in das Wählerverzeichnis der Gemeinde eingetragen, in der Sie am 03.04.2022 mit Hauptwohnsitz gemeldet sind. Sofern Sie nach diesem Datum Ihren Wohnsitz verlegen, werden Sie bei der An-/ Ummeldung im Bürgerbüro darüber informiert, wie sich das auf Ihr Wahlrecht auswirkt.

Wann werden die Wahlbenachrichtigungen verschickt?

Die Wahlbenachrichtigungen werden ab dem 12.04.2022 verschickt und sollten spätestens bis zum 23.04.2022 bei Ihnen eingegangen sein.

Wie kann ich Briefwahl beantragen?

Wer für die Landtagswahl am 15. Mai 2022 Briefwahlunterlagen benötigt, kann diese bis Freitag, 13. Mai 2022, 18.00 Uhr, im Wahlamt im Rathaus Wilnsdorf abholen. Per Post werden die Unterlagen nur verschickt, wenn der Antrag bis Freitag,13.05., 12.00 Uhr eingegangen ist.

Der rote Wahlbrief muss am Wahltag bis spätestens 18.00 Uhr wieder im Rathaus der Gemeinde Wilnsdorf eingegangen sein. Sollte die rechtzeitige Rücksendung per Post nicht mehr gewährleistet sein, kann der Wahlbrief in den Briefkasten am Rathaus Wilnsdorf eingeworfen werden.

Kann ich Briefwahlunterlagen für andere Personen abholen?

Sie können für maximal vier Wahlberechtigte die Briefwahlunterlagen abholen, sofern Sie dazu bevollmächtigt sind. Die entsprechende Einverständniserklärung finden Sie auf der Rückseite der jeweiligen Wahlbenachrichtigungen, die Berechtigung kann aber auch formlos schriftlich erklärt werden.

Wie kann ich persönlich vor dem 15. Mai meine Stimme abgeben?

Vom 12.04. bis 13.05. ist ein Wahlbüro im Rathaus der Gemeinde Wilnsdorf eingerichtet. Dort können Sie nach Vorlage Ihres Personalausweises oder Reisepasses die Wahlunterlagen abholen bzw. direkt ausfüllen und Ihre Stimme abgeben.

Das Wahlbüro finden Sie im Rathaus, 2. Etage, Zimmer 60. Es ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • montags bis mittwochs 07.30-16.00 Uhr
  • donnerstags 07.30-18.00 Uhr
  • freitags 07.30-12.00 Uhr

Am Freitag, 13.05.2022, können Wahlunterlagen noch bis 18 Uhr im Bürgerbüro beantragt und abgeholt werden.