Seiteninhalt

Bestandsorientierte Ertüchtigung der Ortsdurchfahrt Gernsdorf

In einem Gemeinschaftsprojekt vom Landesbetrieb Straßenbau NRW, der Gemeinde Wilnsdorf und den Gemeindewerken Wilnsdorf wird zurzeit die Ortsdurchfahrt Gernsdorf bestandsorientiert ertüchtigt.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum aktuellen Bauabschnitt (Stand 05.04.2018):

Wie lange werden die Bauarbeiten dauern?

Der Zeitplan sieht vor, dass die sogenannte „bestandsorientierte Ertüchtigung“ der Ortsdurchfahrt Gernsdorf bis Ende 2018 abgeschlossen ist.

Die Dauer ist notwendig, weil die Ortsdurchfahrt Gernsdorf nicht einfach nur in ihren Ursprungszustand versetzt, sondern grundlegend verändert wird, um die Sicherheit von Verkehrsteilnehmern und Anliegern zu bessern.

U.a. wird die Fahrbahn auf eine Breite von ca. 6,50 m verringert, das schafft Platz für neue Gehwege an beiden Seiten. Verkehrsberuhigende Elemente wie Fahrbahnteiler und Mittelinseln sowie ein Kreisverkehr sollen die vielbefahrene Landesstraße sicherer machen. Im Zuge der Bauarbeiten werden auch Kanal- und Wasserleitungen erneuert und die Straßenbeleuchtung modernisiert.

Warum muss die Straße vollgesperrt werden, ist keine halbseitige Sperrung mit Ampelschaltung möglich?

Der Arbeitsschutz für die Beschäftigten auf der Baustelle lässt eine halbseitige Sperrung nicht zu. Die rechtlichen Anforderungen hinsichtlich Sicherheitsabständen, Arbeitsraumbreiten und Sicherungsmaßnahmen im Baustellenbereich können nur durch eine Vollsperrung erfüllt werden.

Welche Umleitungen stehen zur Verfügung?

Für Autofahrer ist die Umleitung über Rudersdorf – Salchendorf – Werthenbach – Irmgarteichen vorgesehen. Die Strecke bedeutet einen maximalen Umweg von 10 km/ 15 min.

Fußgänger und Radfahrer können den Fuß- und Radweg im Tal zwischen Rudersdorf und Gernsdorf nutzen. Dieser Weg dient gleichzeitig als Rettungsweg für Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen.

Für den Busverkehr wurde ein Wirtschaftsweg freigegeben, der Gernsdorf und Rudersdorf entlang der nördlichen Talseite verbindet.

Warum kann der Wirtschaftsweg, den Busse befahren dürfen, nicht von anderen Fahrzeugen genutzt werden?

Die Strecke ist nicht geeignet, weitere Fahrzeuge passieren zu lassen. U.a. fehlt es allein an der nötigen Fahrbahnbreite, damit zwei Autos gefahrlos aneinander vorbei fahren können. Im Fall des Busverkehrs kann das durch die Steuerung der Fahrpläne und im direkten Funkkontakt der Busfahrer untereinander vermieden werden. Würde die Strecke aber von anderen Fahrzeugen genutzt werden, ist diese Gefahrensituation nicht mehr auszuschließen. Deswegen kann es keine Ausnahmeregelung für Fahrzeuge des Individualverkehrs geben.

Wird gemeinsam mit der Ortsdurchfahrt Gernsdorf auch die Landstraße zwischen Ortsausgang Gernsdorf und Kreisverkehr Rudersdorf erneuert?

Nein, der Landesbetrieb Straßenbau NRW plant diese Fahrbahnsanierung für das Jahr 2019. Auch diese Maßnahme muss unter Vollsperrung durchgeführt werden, die jedoch auf 2 bis 3 Wochen begrenzt sein wird und möglichst in die Ferienzeit gelegt werden soll.

Eine Umsetzung zeitnah zu den Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Gernsdorf wäre sicherlich wünschenswert, kann jedoch nach derzeitigem Stand seitens des Landesbetriebs nicht in Aussicht gestellt werden. Gemeinde Wilnsdorf und Landesbetrieb Straßen.NRW bleiben dazu im Gespräch.

Wird in diesem Jahr auch die K11 zwischen Rudersdorf und Salchendorf saniert?

Nein, diese Maßnahme wurde wegen der Vollsperrung an der OD Gernsdorf in das Jahr 2019 verschoben.

 

Nachfolgend finden Sie aktuelle Informationen:

09.07.2018
20180704 Ortsbesichtigung OD Gernsdorf
Die Mitglieder des Wilnsdorfer Bau- und Umweltausschusses sowie des Betriebsausschusses besuchten am vergangenen Mittwoch die Baustelle in Gernsdorf. Mehr
18.05.2018
OD Gernsdorf 20180518
In der Ortsdurchfahrt Gernsdorf kommt bald das letzte Stück der neuen Kanalisation unter die Erde: In der kommenden Woche beginnen die Arbeiten im Kreuzungsbereich Marburger Straße/Steilstraße, um dort den schadhaften Mischwasserkanal in Richtung Rudersdorf zu erneuern. Rund 130 m lang ist dieser letzte Teilabschnitt, in dem der 40 cm durchmessende Kanal mittig im Untergrund der Fahrbahn verbaut wird. Mehr
18.05.2018
OD Gernsdorf 20180518_1
Nach der Verlegung der Wasserleitung geht auch die auf großen Teilstrecken vorgenommene Neuverlegung der Versorgungsleitungen für Telekom und RWE zügig voran, so dass nun kurzfristig die Wiederverfüllung der bergseitigen Gräben erfolgt. Damit werden die meisten bergseitigen Grundstücke wieder erreichbar sein. Mehr
17.04.2018
Beschädigte Schranken für Busumleitung OD Gernsdorf
In der Nacht zum vergangenen Samstag beschädigten Unbekannte die kürzlich installierten Schranken, die einen Wirtschaftsweg zwischen Rudersdorf und Gernsdorf für die ausschließliche Nutzung durch Linienbusse sichern sollten. Mehr
16.03.2018
OD Gernsdorf 20170606
Die Gemeinde Wilnsdorf und der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Niederlassung Südwestfalen in Netphen, planen, die Bauarbeiten an der L722 Ortsdurchfahrt Gernsdorf voraussichtlich am 19. März wieder aufzunehmen. Dazu muss die Verkehrsader von der Einmündung der Gernsdorfer Straße bis zum Ortsausgang Richtung Rudersdorf für den Straßenverkehr gesperrt werden. Mehr
20.12.2017
Hinweis auf Bauarbeiten in der Gemeinde Wilnsdorf
Die im Vorgriff auf den nächsten Bauabschnitt begonnene Kanalbaumaßnahme in der Ortsdurchfahrt Gernsdorf ist fertiggestellt. Mehr
30.11.2017
OD Gernsdorf 20171204
Die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Gernsdorf sind einen großen Schritt weiter. Die für 2017 vorgesehene erste Hälfte des zweiten Bauabschnitts ist weitgehend fertiggestellt worden, berichtet jetzt Bürgermeisterin Christa Schuppler. Mehr
06.06.2017
OD Gernsdorf 20170606
Am kommenden Montag, dem 12. Juni 2017, beginnen die Bauarbeiten zum 2. großen Bauabschnitt der bestandsorientierten Ertüchtigung der L 722 Marburger Straße in der Ortsdurchfahrt Gernsdorf. Im Rahmen dieser Baumaßnahme werden der Ober- und Unterbau der Fahrbahn der L 722 komplett erneuert sowie Fahrbahnteiler zur Verkehrsberuhigung, teilweise auch als Querungshilfe, angelegt. Mehr
16.12.2016
Hinweis auf Bauarbeiten in der Gemeinde Wilnsdorf
Die Regionalniederlassung Südwestfalen des Landesbetriebes Straßenbau Nordrhein-Westfalen und die Gemeinde Wilnsdorf teilen mit, dass die Ortsdurchfahrt Gernsdorf – Marburger Straße ab Samstag, dem 17.12.2016, wieder für den Durchgangsverkehr freigegeben ist. Mehr
03.06.2016
Plangemäßer Verlauf der Bauarbeiten an OD Gernsdorf
Schweres Gerät arbeitet sich seit einigen Wochen durch Gernsdorf. Während der regelmäßigen Baubesprechungen an der Ortsdurchfahrt überzeugen sich die Gemeinde Wilnsdorf und der Landesbetrieb straßen.nrw vom planmäßigen Fortschritt der sogenannten „bestandsorientierten Ertüchtigung“. Mehr
04.02.2016
Rathaus Wilnsdorf
Die Erneuerung der Ortsdurchfahrt Gernsdorf soll in diesem Jahr beginnen. Eine entsprechende Vereinbarung haben der Landesbetrieb Straßenbau NRW und die Gemeinde Wilnsdorf unterzeichnet. Mehr