Seiteninhalt

19.08.2020

Erinnerung: Bis 23. August am Wirtschaftswegekonzept beteiligen

Wo gibt es Wirtschaftswege, die auf Dauer wichtig sind und daher ausgebaut oder ertüchtigt werden müssen? Wie sollte das künftige Wirtschaftswegenetz der Gemeinde aussehen, damit es die Belange der Land- und Forstwirtschaft sowie vieler anderer Nutzer (Fußgänger, Radfahrer, Besucher von Friedhöfen und Sportanlagen) abdeckt? Gibt es vielleicht auch Wege, auf die verzichtet werden kann?

Mit Antworten auf diese Fragen will die Gemeinde Wilnsdorf ein zukunftsfähiges, bedarfsgerechtes und auch finanzierbares Wegenetz schaffen. Noch bis 23. August können Wilnsdorfer Bürgerinnen und Bürger ihre Anregungen und Hinweise dazu einbringen.

Über das dafür vorgesehene Bürgerdialogportal, das über die Website www.wilnsdorf.de/wirtschaftswegekonzept zu finden ist, können sich Interessierte nach einmaliger Registrierung und unter Angabe des Projektnamens Wilnsdorf eine detaillierte interaktive Karte mit allen Wilnsdorfer Wirtschaftswegen anzeigen lassen und ihre Anregungen via Kontaktformular abschicken.

Nach Abschluss der Kommentierungsphase und Abwägung bzw. Integration der Beteiligungsvorschläge wird der Entwurf des ländlichen Wegenetzkonzeptes voraussichtlich im Herbst 2020 erneut öffentlich vorgestellt und verabschiedet.

Das Konzept, dessen Erstellung im Rahmen des NRW-Programms "Ländlicher Raum 2014-2020" und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER) mit 50.000 Euro gefördert wird, ist zugleich Voraussetzung, um dringend benötigte Fördermittel in Höhe von bis zu 70 % für Baumaßnahmen an Wirtschaftswegen in der Gemeinde Wilnsdorf beantragen zu können.