Seiteninhalt

Hochwasser- und Starkregenschutz

Die verheerenden Bilder von Hochwasser- und Starkregenereignissen, wie beispielsweise beim Elbehochwasser 2002, dem Starkregenereignis in Münster 2014 oder der jüngsten Flutkatastrophe in Teilen von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz im Juli 2021, bleiben vielen Menschen im Gedächtnis. Die Zahl und Intensität solcher Ereignisse in Deutschland könnte in Zukunft zunehmen, infolge des voranschreitenden Klimawandels.

Auch wenn wir in Wilnsdorf in den letzten Jahren glücklicherweise von katastrophalen Hochwasser- und Starkregenereignissen mit erheblichen Schäden verschont geblieben sind, sollte uns bewusst sein, dass auch bei uns extremere Wetterlagen in Zukunft auftreten können. Daher ist es besonders wichtig, gut auf solche Ereignisse vorbereitet zu sein. Nachfolgend stellen wir hilfreiche Informationen über potentiell gefährdete Bereiche, über bauliche Vorsorgemaßnahmen sowie über das Verhalten im Notfall zur Verfügung.

Hochwasser

Was ist Hochwasser?

Hochwasser ist eine zeitlich beschränkte Überschwemmung von normalerweise nicht mit Wasser bedecktem Land, insbesondere durch oberirdische Gewässer. Hochwasser ist Teil des natürlichen Abflussgeschehens und ein wesentlicher Faktor in naturnahen Ökosystemen von Fließgewässern und Auen.

Wo kann Hochwasser auftreten?

Aussagen, wo konkret Gefahren und Risiken durch Hochwasser für das Gemeindegebiet Wilnsdorf bestehen, liefern z.B. sogenannte Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten:

  • Hochwassergefahrenkarten zeigen, welche Bereiche bei Hochwasser vermutlich überflutet sind und mit welchen Wassertiefen und Fließgeschwindigkeiten zu rechnen sein könnte.
  • Hochwasserrisikokarten zeigen, wo ein Risiko für empfindliche Nutzungen (Wohnen, Industrie, Handel und Gewerbe, Verkehr etc.) vorhanden ist und ob das Risiko z.B. für die menschliche Gesundheit oder für wirtschaftliche Werte besonders groß ist.

Die Bezirksregierung Arnsberg hat in Umsetzung der sogenannten EU-Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie solche Karten für Teilabschnitte der Weiß, des Eisernbachs und des Wildenbachs - der Hauptgewässer in der Gemeinde Wilnsdorf - erstellt und zuletzt im Jahr 2019 aktualisiert: Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten.

Beide Kartentypen gibt es für drei abgestufte Häufigkeits-Szenarien: für relativ häufiges Hochwasser, das im Mittel alle 10 bis 20 Jahre auftritt („HQhäufig“), für Hochwasser, das im Mittel alle 100 Jahre auftritt ("HQ100") sowie für Extremhochwasser, das im Mittel deutlich seltener als alle 100 Jahre auftritt ("HQextrem").

Um das Lesen und Auswerten der Karten zu erleichtern, hat die Bezirksregierung eine nützliche Lesehilfe erstellt: Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten - Erläuterungen und Lesehilfe

Was kann ich zur Vorsorge tun?

Je stärker ein Grundstück von Hochwasser betroffen sein kann, umso sinnvoller sind vorsorgende Maßnahmen. Einen Überblick gibt die Hochwasserschutzfibel des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.

Auch das Umweltbundesamt hat wertvolle Informationen zusammengestellt: Hochwasser.

Starkregen

Was ist Starkregen?

Als Starkregen wird ein Regen bezeichnet, der im Verhältnis zu seiner Dauer eine hohe Niederschlagsintensität hat und daher eher selten auftritt.

Wo kann Starkregen auftreten?

Starkregen können überall auftreten und zu schnell ansteigenden Wasserständen und zu Überschwemmungen führen.

Was kann ich zur Vorsorge tun?

Starkregenereignisse sind nicht berechenbar. Öffentliche Kanäle sind für solche extremen Regenereignisse nicht ausgelegt, es kann nur zusätzlich Vorsorge getroffen werden. Hier stehen insbesondere auch private Grundstückseigentümer in der Verantwortung, sich selbst zu schützen.

Deshalb hat das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung 2019 für Bürgerinnen und Bürger die Broschüre “Starkregen - Objektschutz und bauliche Vorsorge“ veröffentlicht. Die Broschüre hilft dabei, die Gefahr und das Risiko für ihr Grundstück, ihr Gebäude und generell ihr privates Eigenzum einzuschätzen und zu erkennen, ob und wie sehr bereits ein Schutz vor Starkregen gegeben ist. Außerdem gibt sie Tipps für bauliche Vorsorgemaßnahmen.

Kostenfreie, persönliche Beratungsmöglichkeiten zur Starkregenvorsorge bietet auch die Verbraucherzentrale NRW: Beratung zu Klimafolgen und Grundstücksentwässerung.

Im Notfall

Vorbereitung ist alles! Viele nützliche Informationen hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe auf seiner Website zusammengestellt.

Besonders empfehlenswert ist der Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen. Die Broschüre hilft Ihnen dabei, einen persönlichen Notfallplan für Katastrophensituationen, u.a. auch Unwetter und Hochwasser zu entwickeln. Der Ratgeber liegt für Sie auch zum Mitnehmen im Foyer des Wilnsdorfer Rathauses aus.

Sie müssen einen dringenden Notruf absetzen, aber Telekommunikation und Stromversorgung sind ausgefallen? Suchen Sie das örtliche Feuerwehrgerätehaus auf! Die Standorte und weitere Informationen finden Sie auf dieser Website im Bereich Bevölkerungsschutz.